Warum Open-Source CRM?

Aus 25.000 Mann-Tagen Beratung hat das diligent-Team viel, sehr viel gelernt. Seit 2009 entwickeln wir zusammen mit unseren Kunden CRM-Strategien und implementieren die zugehörigen Technologien. Das hat uns von Anfang an mit Open-Source-Software in Berührung gebracht. Mittlerweile ist diligent im deutschsprachigen Raum führend, wenn es um die Integration von Open-Source CRM-Systemen geht. Und wir sind vom Open-Source-Gedanken überzeugt. Warum?

Open Source-CRM macht unabhängig

Anwender von Open-Source-CRM binden sich nicht an einen bestimmten Anbieter. Das macht sie unabhängig von verpflichtenden Updates, Wartungs- und Supportverträgen oder Abonnements. Auch sind Nutzer keinen Vendor Lock-in-Effekten ausgeliefert, mit denen Anbieter die Kundenbindung durch hohe Migrationskosten oder andere Wechselbarrieren erhöhen. Der Umstieg auf andere Produkte oder Dienstleistungen bleibt jederzeit problemlos möglich. Unabhängig sind Open-Source-Anwender zudem vom Innovationszyklus einzelner Anbieter: Funktionen in Open-Source-Software werden nicht aus Marketing-Gründen hinzugefügt, sondern weil es einen konkreten Bedarf gibt. Über ihren Bedarf entscheiden die Anwender unabhängig und setzen ihn flexibel um.

Open-Source-CRM macht flexibel

Der Quellcode von Open-Source-CRM ist offen und transparent. Das macht Unternehmen flexibel: Sie können die Software an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen und entsprechend ihrem Bedarf weiterentwickeln. Die Weiterentwicklung wird zusätzlich durch einen modularen Aufbau, offene Standards und dokumentierte Schnittstellen begünstigt. So ist es leicht, Open-Source-Software in andere Systeme zu integrieren. Zudem skalieren die von diligent verwendeten Open-Source CRM-Systeme flexibel und eignen sich daher für jede Unternehmensgröße – von kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zum multinationalen Großkonzern.

Open-Source-CRM ist zukunftsweisend und zukunftssicher

Open-Source-Software ist vielerorts erfolgreich im Einsatz: Ob Apache, Unix oder Hadoop, ob Android, R oder SuiteCRM – Open-Source hat sich in der Geschäftswelt längst bis in die Großkonzerne durchgesetzt. Das liegt auch am zukunftsweisenden Entwicklungsmodell: Dem Entwicklungsprozess kommerzieller Anbieter steht die Kreativität der großen Open-Source-Community gegenüber. Mit quellcode offenen Lösungen haben aktive Communities – besonders bei CRM – den etablierten Playern oftmals die Richtung gewiesen. Durch die „Klugheit der Vielen“ erfolgt die Entwicklung meist schneller und breiter als bei Closed-Source-Software. Auch Sicherheitslücken beseitigt die Community dank offenem Quellcode schnell. Open-Source-Entwicklung ist nicht nur zukunftsweisend, sondern auch zukunftssicher: Im Gegensatz zu kommerzieller Software, deren Support eingestellt oder deren Anbieter übernommen werden können, verschwindet Open-Source Software nämlich nicht, sondern wird von der Community kontinuierlich weiterentwickelt, um so einen zuverlässigen, dauerhaften und langfristigen Support zu gewährleisten.

Open-Source-CRM ist kosteneffizient

Anders als bei kommerzieller Software fallen bei Open-Source-CRM weder Lizenzkosten noch Ausgaben für wiederkehrende und erzwungene Release-Wechsel an. Auch für die initiale Beschaffung sowie die Updates der Lösung fallen keine Kosten an. Darüber hinaus erhalten Nutzer den Quellcode und damit das zugrundeliegende Know-how. Die Nutzung erfolgt ohne zeitliche Einschränkungen und ein Basis-Support durch die Community ist oftmals kostenfrei. Gleichwohl fallen natürlich auch beim Einsatz von Open-Source-CRM Kosten für Anpassung, Wartung, Betrieb und gegebenenfalls Premium-Support an. Im Vergleich zu Closed-Source-CRM aber bleibt Open-Source-CRM äußerst kosteneffizient.

 

SuiteCRM Online Demo

 

Die Vorteile von Open-Source-CRM liegen zunächst in den offenen Standards und der Freiheit gegenüber dem Softwareanbieter. Open-Source-Software schützt vor Abhängigkeit und vor ungewollten Updates, vor Preiserhöhungen und fehlenden Integrationsmöglichkeiten. Vor allem aber ist Open-Source-CRM nach unserer Erfahrung mittlerweile genau so leistungsfähig wie Closed-Source-CRM. Deshalb sind wir von Open-Source-CRM zutiefst überzeugt.
sagt Dr. Sebastian Ludorf, Senior Consultant der diligent technology & business consulting AG.

Open-Source-Systeme für ein erfolgreiches Kundenmanagement

Open-Source heißt Vielfalt. Deshalb bieten wir Ihnen nicht nur ein Open-Source-CRM System an, sondern wägen mit Ihnen alle Anforderungen ab und helfen Ihnen bei der Auswahl des besten CRM-Systems. Auch kommerzielle CRM-Systeme können zum Einsatz kommen – vorausgesetzt, diese erfüllen Ihre Anforderungen!

Die Zukunft der Softwareentwicklung und -bereitstellung
liegt im Bereich Open-Source

Proprietäre
CRM-SOFTWARE

Open-Source
CRM-SOFTWARE

Quellcode offen?

Offene Standards, hohe Anpassbarkeit

Je nach Anbieter

Volle Unabhängigkeit / Flexibilität

Kostenloser Community-Support

Qualitätssicherung

abhängig vom
jeweiligen Anbieter

getragen durch Community

Profitieren vom „Wissen der Vielen“

Weiterentwicklung

abhängig vom
jeweiligen Anbieter

Individuelle Weiterentwicklung

abhängig von den technischen Möglichkeiten der Software

innerhalb der Community

Unabhängig von Einzelnen

Ohne Lizenzkosten

Mit Open-Source CRM-Lösungen können Sie Ihre Anfangsinvestitionen
und laufenden Kosten deutlich senken

Investitionsbeispiel: CRM-Software für 30 User

Annahmen
Lizenzkosten1.650,41 € pro User
Anpassungskosten15 Beratertage à 1.000 €
Support/Wartung7,59 € pro User/Monat
Betriebskosten7.281,92 € Lizenzkosten für Server,
1.500 € lfd. Betriebskosten

On-Premise, einmalige Lizenzkosten

Jahr 1Jahr 2Jahr 3Jahr 4Jahr 5Gesamt
Lizenzkosten49.512 €49.512 €
Anpassungskosten15.000 €15.000 €
Support/Wartung2.732 €2.732 €2.732 €2.732 €2.732 €13.660 €
Betriebskosten7.281 €1.500 €1.500 €1.500 €1.500 €13.281 €
Gesamt74.525 €4.232 €4.232 €4.232 €4.232 €91.453 €
Annahmen
Lizenzkosten75,00 € pro User/ Monat
Anpassungskosten15 Beratertage à 1.000 €
Support/Wartungim Cloud-Angebot enthalten
Betriebskostenkeine, da Cloud-Lösung

Cloud-basiert, jährliche Lizenzkosten

Jahr 1Jahr 2Jahr 3Jahr 4Jahr 5Gesamt
Lizenzkosten27.000 €27.000 €27.000 €27.000 €27.000 €135.000 €
Anpassungskosten15.000 €15.000 €
Support/Wartung
Betriebskosten
Gesamt42.000 €27.000 €27.000 €27.000 €27.000 €150.000 €
Annahmen
Lizenzkostenkeine, Open-Source
Anpassungskosten15 Beratertage à 1.000 €
Support/Wartungkostenloser Community-Support,
Premium-Support mit SLA
(2.700 € pro Jahr)
Betriebskostenkeine lizenzkostenpfl. Server nötig,
1.200 € lfd. Betriebskosten

Lizenzkostenfreie Open-Source Lösung (z.B. SuiteCRM)

Jahr 1Jahr 2Jahr 3Jahr 4Jahr 5Gesamt
Lizenzkosten
Anpassungskosten15.000 €15.000 €
Support/Wartung
Betriebskosten0 €
2.700 €
0 €
2.700 €
0 €
2.700 €
0 €
2.700 €
0 €
2.700 €
0 €
13.500 €
Gesamt16.200 € /
18.900 €
1.200 € /
3.900 €
1.200 € /
3.900 €
1.200 € /
3.900 €
1.200 € /
3.900 €
21.000 € /
34.500 €

Entdecken Sie das weltweit führende Open-Source-CRM-System.

 

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Erfahren Sie hier mehr über unsere Leistungen und wie wir diese individuell auch auf Ihre Unternehmensabläufe und -ziele anpassen